Hausmesse bei Leiner: Volles Haus!

Open Menu

News

Hausmesse bei Leiner: Volles Haus!

Fachhbesucher informierten sich über neue Kollektion und Spezialthemen

Rund 300 Fachbesucher waren Ende November zu Gast auf der zweiten Hausmesse beim Markisenhersteller Leiner GmbH Sonnen- und Regenschutz. Nach der Premiere im Vorjahr kamen viele Kunden auch dieses Jahr wieder ins bayerische Horgau. Auf der zweitägigen Messe konnte man sich nicht nur über zahlreiche Neuheiten informieren. Sie bietet auch den idealen Platz zum Gespräch mit den Profis vor Ort und zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen.
Präsentiert wurde die neue Stoffkollektion 2008 bis 2011, die bei den Fachbesuchern hervorragend ankam: mit über 200 attraktiven Dessins, neuer Themenaufteilung und einer deutlich erweiterten Uni-Palette – wirklich jeder Farbbereich kann damit bedient werden. Gewebelieferant Giovanardi aus Chemnitz stellte die wasserdichten PVC-Tücher Precontraint 302 vor, mit der die Leiner SunRain-Markisen ausstattet sind. Von den Vorteilen dieses innovativen Materials konnten sich die Besucher selbst überzeugen: Precontraint lässt sich faltenarm wickeln, klebt nicht und ist geruchsneutral.

 

Workhops und Ausstellung

Sehr gefragt waren die zahlreichen Workshops. Hier konnte man zusehen oder selbst ausprobieren, wie Gastro-Markisen und Pergola-Anlagen aufgebaut werden. Dabei erfuhren die Besucher viel über Montagemöglichkeiten und Sonderlösungen. Die Firma Somfy demonstrierte Programmierspektrum und Möglichkeiten ihrer Funkbedienungssysteme speziell im Gastronomie-Bereich.
Alle aktuellen Gelenkarmmarkisen, die gesamte Vario-Volant-Palette, das komplette Wintergarten-Markisenprogramm und sämtliche SunRain-Produkte bis hin zur Gastro SunRain-Koppelanlage konnten die Händler bei einem Rundgang durch die Ausstellung in Augenschein nehmen. Auf besonderes Interesse bei den Werksführungen stieß die Produktion der Alugussteile in der hauseigenen Gießerei. Durch nachträgliches Aushärten des Aluminiums wird bei den sicherheitsrelevanten Markisenbauteilen enorme Festigkeit erreicht – ein Verfahren, das in der Automobilindustrie etwa bei Alufelgen und Bremssätteln angewandt wird.

 

Großes Potenzial für SunRain-Anlagen

Besonders in der Gastronomie sieht Leiner-Geschäftsführer Jürgen Schulz ein großes Absatzpotenzial für die SunRain-Produkte. „Durch das kommende Rauchverbot werden sich viele Gastronomen Konzepte für ihre rauchenden Gäste überlegen. Eine Markisenanlage, die draußen Schutz vor Regen, Wind und Kälte bietet, eignet sich dafür ideal.“ Von einfach bis aufwändig: Auf der Hausmesse präsentierte Leiner sämtliche SunRain-Lösungen für die Gastronomie im Original. Mit integrierten Heizstrahlern und Windschutzwänden entstehen angenehme Raucher-Lounges – Zulieferer Konway & Nösinger zeigte in Horgau, wie das aussehen kann. Ein neues Wind-Protect-System, das Gelenkarmmarkisen mehr Stabilität auch bei stärkeren Böen (maximal Windstärke 8) verleiht, wird ab Frühjahr 2008 lieferbar sein. Belastungstests am Prototypen wurden dem Fachpublikum bereits auf der Hausmesse vorgeführt.

Mit bayerisch-schwäbischen Spezialitäten auf der „Leiner Wiesn“ und Live-Musik fanden die Messetage ihren Ausklang. Bis in den späten Abend hinein traf man sich dort in entspannter Biergarten-Atmosphäre zum Fachsimpeln mit den Leiner-Mitarbeitern oder zu angeregten Gesprächen mit Kollegen.

 

 

Newsübersicht

Fotos: Leiner. Abdruck honorarfrei gegen Quellenangabe.

Ansprechpartner: Jürgen Schulz, Geschäftsführer Tel. 0 82 94 / 292-0

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung