LEINER Markisen mit neuer Leitung

Open Menu

News

LEINER Markisen mit neuer Leitung

Bestehende Stärken ausbauen, neue Stärken aufbauen – das hat sich Jürgen Schulz, seit September 2001 Geschäftsführer der Leiner Markisen GmbH Augsburg-Horgau und Farnstädt, vorgenommen. Die Strategie des ehemaligen Vertriebsleiters von KMH Sonnen- und Wetterschutz, Ahrensburg, lautet: maximale Kundenorientierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Ziel ist, eine Kultur des aktiven Wandels zu schaffen, die das Zugehen auf den Kunden als besten Weg begreift, um das Unternehmen optimal auf das Marktgeschehen einzustellen.
Attraktive Produktneuheiten machen deutlich, dass bei Leiner ein frischer Wind weht: Mit der gerade herausgekommenen Wintergartenbeschattung WGB 30000 und der Überarbeitung der Kassettenmarkise Vitasun erfahren erfolgreiche Produkte eine konsequente Weiterentwicklung. Gegen Saisonende folgt die Markteinführung einer neuen Kassettenmarkise, die sich durch ihre kompakte Bauweise besonders für Balkone und kleine Terrassen eignet. Bis zur R+T 2003 soll die Überarbeitung und Erneuerung der gesamten Produktpalette abgeschlossen sein.

 

Die motivierte Leiner-Mannschaft und ihr Chef haben sich zum Ziel gesetzt, regelmäßig und in kurzen Abständen neue Modelle auf den Markt zu bringen – und das in gewohnter Leiner-Qualität. Die Chancen dafür stehen gut, nicht zuletzt wegen der hohen Fertigungstiefe des Unternehmens mit eigener Gießerei sowie eigenem Maschinen- und Werkzeugbau. Das bürgt für die Hochwertigkeit der Produkte und unbedingte Termintreue. Zugleich werden Maßnahmen zur Neuorganisation und Straffung des Produktionsablaufs umgesetzt, um alle Arbeitsprozesse nachhaltig zu verkürzen. Standardfarben werden innerhalb von zehn Arbeitstagen gefertigt. Darüber hinaus gehören „Schnellschüsse“ selbstverständlich zum „Service nach Absprache“.

Neue Lösungen wurden auch für die Auslieferung entwickelt. Zuverlässigkeit, höchste Qualität und „Null-Schaden“ sind hier die Kernbegriffe. Schon jetzt erfolgt die Anlieferung in den alten Bundesländern durchweg umschlagfrei durch eine Spezialspedition. Transportschäden sind so ausgeschlossen. In Zukunft wird jeder Händler regelmäßig einmal pro Woche beliefert. Die Produktion stimmt Leiner zu diesem Zweck exakt auf die Lieferaufträge ab.

Besondere Aufmerksamkeit der neuen Unternehmensleitung gilt dem Service, um die Kunden optimal zu betreuen. Erste, entscheidende Optimierungsschritte sind getan, weitere folgen. So wurde der Außendienst auf 12 Mitarbeiter erweitert und die Erreichbarkeit im Innendienst ausgebaut. Während der Saison steht das Büro den Kunden Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

Man sieht, bei Leiner tut sich was. Und das ist erst der Anfang. Denn das Leiner-Team ist angetreten, einem hohen Anspruch zu einhundert Prozent gerecht zu werden: „Wir sind erst dann zufrieden, wenn der Kunde zufrieden ist.“

 

 

Newsübersicht

Fotos: Leiner. Abdruck honorarfrei gegen Quellenangabe.

Ansprechpartner: Jürgen Schulz, Geschäftsführer Tel. 0 82 94 / 292-0

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung