Qualität

Open Menu

Qualität

Höchste Qualität in jeder Produktionsstufe

Konsequente Kontrolle von der Entwicklung bis zur finalen Produktions­stufe sorgt bei LEINER für kompromisslose Qualität auf höchstem Niveau. Wir entwickeln und fertigen alle Produkte aus­schließlich in Deutschland und nach dem LEINER-Qualitäts­management­system, in Anlehnung an die DIN EN ISO 9001. Alle unsere Markisen sind EN 13561 geprüft und tragen das CE-Kenn­zeichen. Dabei reicht unser Qualitäts­anspruch selbst­verständlich bis hin zu den Markisen­tüchern: Unsere unternehmens­interne Näherei verarbeitet die hochwertigen und wetterfesten Stoffe – auch ohne störende Zwischennähte.

 

Auch unsere Innovationen begeistern: durch die permanente Verbesserung unserer Produkte und innovative Ideen aus unserem Expertenteam haben wir beispielsweise entwickelt:

  • die erste Vollaluminium-Markise
  • die erste Kassettenmarkise mit stufenloser Neigungstechnik
  • unser LEINER-Patent auf  das verstellbare Schutzdach der Ventura Trend-Markise
  • eine Alleinstellung auf dem Markt mit den patentierten SUNRAIN-Produkten – einzigartige Lösungen insbesondere für Gastronomie und Hotellerie

 

In Kombination mit umfassendem Produkt-Know-How und langjähriger Erfahrung realisieren wir auch interes­sante Nischen­lösungen und schnelle Liefer­zeiten für Sie – fordern Sie uns heraus.

 

Gehärtetes Aluminium für mehr Sicherheit – hält nicht nur bei 200 km/h, sondern auch bei Windstärke 5

Bei Autos gehören Aluminiumfelgen und Bremssättel von Scheibenbremsen zu den sicherheits­relevantesten Bauteilen, die Voll­bremsungen bei einer Geschwindigkeit von 200 km/h und noch stärkere Belastungen aushalten, ohne zu brechen. Somit haben diese Bauteile eine entschei­dende Gemein­samkeit mit den Bauteilen für Markisen von LEINER!

 

Sowohl die hoch belasteten PKW-Bauteile wie auch die LEINER-Markisen-Bauteile werden nach dem gleichen Fertigungs­verfahren produziert. Mit einer speziellen Aluminium­legierung gegossen, werden die Arm- und Armhalterteile unserer Markisen in einem nachträglichen Verfahren wärmebehandelt. Die dadurch ent­stehende Verän­derung bei den Kokillen­gussteilen lässt sie doppelt so hohen Kräften wider­stehen. Eine Zug­festigkeit von bis zu 350 N/mm² ist realisierbar – der Grund für unsere unange­fochtene Markt­stellung im Bereich von Markisen mit 4 Metern Ausfall.

 

Sicherheit ist bei LEINER nicht nur ein Wort, sondern ein Konzept. Seit Jahren setzen wir als einziger Markisen­hersteller an allen stark belasteten Bereichen aller Markisen­modelle ausschließlich LEINER-Gussteile ein, die nach diesem Verfahren gehärtet wurden. Sie garantieren Lang­lebigkeit und erfüllen höchste Sicher­heits­ansprüche – und sind mit herkömmlichen Guss­teilen nicht zu vergleichen. Auch ein zusätzlicher Vario-Volant mit schwereren Profilen beeinträchtigt die Funktion unserer gehärteten Armteile und -halter nicht. Bei internen Qualitäts­tests wurden gängige Markisen­arme mit gesenk­geschmie­deten Arm­teilen von Mit­bewerbern auf Bruch getestet. Entgegen kursierender Markt­behauptungen schnitten die Bruch­werte der Wettbewerbs­arme mit geschmiedeten Teilen dabei teilweise sogar schlechter ab als die der gehärteten LEINER-Armteile – ein klarer Beweis für unser Sicherheits- und Qualitätskonzept.

Sicherheit durch gehärtetes Aluminium

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung